align="right"
diagnose - calciummangel.

  Startseite
  freaKshow.autor
  Gästebuch
  Kontakt
 




http://myblog.de/baeibi-punk

Gratis bloggen bei
myblog.de





die wiederbelebung dieses blogs erfolgt nun mit einem wunder schönen liedtext.
einer wunderbaren band.
einem beschissenen gefühl im magen.
einem beschissenen gefühl im kopf.
einer beschissenen situation.
mit beschissenen tränen.

"Hätt' ich einen Pinsel zu zeichnen - dein Antlitz,
Den Glanz deiner Augen, den lieblichen Mund,
Ich malte die Wimper, die Braue, dein Lächeln,
wie ich es erkannte in jener Stund'.

Hätt' ich eine Flöte zu spielen - die Klänge,
Die von deiner Anmut und Schönheit erzähl'n,
Ich spielte den Reigen der himmlischen Tänze,
Wie in den Gedanken, die mich seither quälen.

Doch weder Bilder, noch Klänge, noch Wort,
Könnten beschreiben, was an jenem Ort
Mit mir geschehen, als ich dich gesehen,
Du in jener Nacht, den Schein hast entfacht.

Die Sonne die Sterne tragen Kunde von dir,
Jeder Lufthauch erzählt mir von dir.
Jeder Atemzug, jeder Schritt
Trägt deinen Namen weit mit sich mit....

Die Sonne die Sterne tragen Kunde von dir,
Jeder Lufthauch erzählt mir von dir.
Jeder Atemzug, jeder Schritt
Trägt deinen Namen weit mit sich mit....

Hätt' ich eine Feder zu schreiben - die Worte,
Die dich umgarnen wie silbernes Licht,
Ich schriebe von Liebe, von Nähe und Hoffnung
und schrieb die Sehnsucht hinaus in das Nichts.

Doch weder Bilder, noch Klänge, noch Wort,
Könnten beschreiben, was an jenem Ort
Mit mir geschehen, als ich dich gesehen,
Du in dunkler Nacht, den Schein hast entfacht.

Die Sonne die Sterne tragen Kunde von dir,
Jeder Lufthauch erzählt mir von dir.
Jeder Atemzug, jeder Schritt
Trägt deinen Namen weit mit sich mit...."


schandmaul "dein anblick"

7.9.06 23:13


muss kotzen

ich war gerade auf dem weg in die stadtbibliothek
da habe ich mein herz verloren.
ich sah dich steh'n am wegesrand mit einem buch in deiner hand.
ich war sofort verknallt bis über beide ohren.
wann darf ich dich wiedersehen, hab ich gefragt.
deine antwort war: am besten heute nacht.
und bei klassischer musik und bei kerzenschein
wolltest du mich dann verführen, aber ich - ich sagte nein!
du willst mich küssen, doch das geht mir zu schnell
du solltest wissen, ich bin intellektuell.
du willst mich küssen, mitten ins gesicht,
doch ob du mich lieb hast, das weiß ich nicht.
das weiß ich nicht -das weiß ich nicht-
ein jahr war schnell vorbei, dann traf ich dich in der bücherei
du sagst, du würdest jetzt studieren.
abends bist du zu mir gekommen, ich hatte extra ein bad genommen,
um Dir mit meinem wohlgeruch zu imponieren.
kaum warst du da, begannen wir schon
mit einer platonischen diskussion,
doch später in der nacht hab' ich dann entdeckt,
was hinter der studentinnenfassade steckt.


die ärzte "du willst mich küssen"

17.4.06 02:58


wohin?
welche richtung?
wie schnell?
weiss nicht weiter.
kann nicht mehr.
was tun?
welches maß?
ja?
nein?
überhaupt?
immer ich..

warum?

9.3.06 15:33


schmerz

es tut so weh
ich muss schrein
ich bin allein

ganz allein auf dem stuhl
und zitter nur
am ganzen leib

nicht klar schauen.
benommen.
verstört.

schreiend, vor schmerz.
wie das kleine kind.
es hat hunger.

28.2.06 18:56


was soll das?
ich hab' solch eine wut im bauch.
ich bin so w?tend, dass ich heulen k?nnte.

hab' ich das verdient?
was hab' ich denn gemacht?

warum gerade "es"?
ich fress' 'nen besen, wenn's besser aussieht.

gemein.
unfair.

ich hasse "es".
abgrundtief.
ekelhaft.
h?sslich.
dumm.
unbegabt.
widerlich.

*heul*



"swing life away"

4.1.06 18:20


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung